Archive for T-Cup

T-Cup: Das war Hockenheim 2018

Führungswechsel in beiden Divisionen!

Rolf Krassmann findet in Hockenheim zu alter Schnelligkeit zurück und sichert sich mit einem Doppelsieg, jeweils vor Hajo Ammermann, die Gesamtführung in der Division 765. Krassi und Ammermann überholen damit den bislang souverän Führenden, aber leider verletzten, Uli Bonsels in der Gesamtwertung.

In der Division 675 entwickelt sich ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Michael Märksch und Alfons Brandl. Mit seinem Doppelsieg in Hockenheim führt Märksch aktuell mit lediglich vier Punkten die Wertung vor Brandl an. Durch seinen Sturz im zweiten Rennen, hat sich Harald Kaufmann leider die Chance verbaut dran zu bleiben.

Link: Alle Ergebnisse und Tabelle

Motorex-Bescherung für Triumph-Piloten

Der Schweizer Schmierstoffspezialist Motorex versorgt die Fahrer der Triumph-Challenge und des Triumph Street Triple-Cups in der Saison 2018 mit einem tollen Paket. In Schleiz erhielten die Piloten alles, was man rund ums Bike benötigt: 4 Liter Öl, Racing-Bremsflüssigkeit, Bremsenreiniger, Reinigungsmittel, Helmpflegemittel, Gabelöl und vieles mehr.

Gepaart wurde die Übergabe mit der Verlosung einer Bridgestone-Ogio-Sporttasche, zur Verfügung gestellt vom exklusiven Reifenpartner unserer Triumph-Rennserien seit 2008.

Wir bedanken uns sehr für die tolle Unterstützung!

 

Das erste Rennen in Schleiz 2018

Triumph-Fans sahen ein heißes Rennen bei sommerlichen Bedingungen in Schleiz. Pole-Setter Henrik Müller sicherte sich Platz eins vor einem starken Billy Hilpert, der bis zuletzt am Heck von Müller hing. Beide motivierten sich gegenseitig zu tiefen 1:35er-Zeiten.

In der Division 765 sorgte T-Cup-Veteran und Gaststarter Leonhard Neels für eine faustdicke Überraschung, als er sich in der letzten Runde den Sieg in der Klasse durch ein Überholmanöver vor Uli Bonsels sicherte. Die Zuschauer sahen packenden und cleveren Rennsport bis zum Schluss.

Bei den kleineren Hubräumen der Division 675, ergab sich ein spannender Dreikampf zwischen Alfons Brandl, Michael Märksch und Harald Kaufmann. Die drei beendeten das Rennen innerhalb von einer Sekunde, mit dem besseren Ende für Brandl, der vor Märksch und Kaufmann ins Ziel kam. 

Das Rennen musste bereits kurz nach dem Start kurz unterbrochen werden, weil T-Challenge-Pilot Christian Kipfmüller stürzte. Der Fahrer konnte sich aber sofort aus eigener Kraft vom Motorrad entfernen und begab sich in ärztliche Unterstützung. Durch den Restart verkürzte sich die Renndistanz auf sieben Runden. Wir wünschen gute Besserung!

PDF-Link: Ergebnisse Rennen 1

Startaufstellung Schleiz

Qualifikation in Schleiz. Wow – Sir Henrik Müller auf der Pole. Billy Hilpert hatte beim letzten Quali-Turn mit technischen Problemen zu kämpfen, wir hoffen aber, dass er zum Rennen um 16:45 Uhr am Start ist.

Rolf Krassmann schnellster T-Cupper der 765er-Division, Alfons „The Chrusher“ Brandl bester Fahrer der 675er-Old School-Fraktion. Hut ab!

PDF-Link: Startaufstellung Schleiz 2018

Live-Timing und alle Resultate unter www.raceresults.at

DMSB-Startzulassung für Schleiz

Für das Gastspiel der Triumph-Challenge und des Triumph Street Triple-Cups im Rahmen der ADAC Sparkassen Klassik in Schleiz (25.-27. Mai 2018) ist eine DMSB-Startzulassung erforderlich, die Ihr einfach über die DMSB-App lösen könnt. Hierzu ladet Ihr Euch zunächst die App für Android oder iOS herunter:

In folgender Videoanleitung seht Ihr wie Ihr die DMSB-Startzulassung über die App kaufen könnt:

 

Übrigens ist der Erwerb der DSZ auch ohne Handy möglich: Wer kein Smartphone besitzt, bestellt seine DSZ alternativ über mein.DMSB.de und druckt anschließend die PDF-Bestätigung aus. Voraussetzung dafür ist dann allerdings ein persönlicher DMSB-Kundenaccount.

Saisonauftakt Lausitzring 2018

Die ersten beiden Rennen der Saison 2018 absolvierten die Triumph-Challenge und der Triumph Street Triple-Cup gemeinsam auf dem Lausitzring. Während der Rest der Nation mit Regen zu kämpfen hatte, freuten sich Triumph-Fans über feinstes Racing unter der Sonne Brandenburgs.

Ein besonders sonniges Wochenende hatten Henrik Müller (T-Challenge), Ulrich Bonsels (T-Cup 765) und Michael Märksch (T-Cup 675). Sie fuhren am ersten Rennwochenende der Saison Doppelsiege in ihren Klassen ein.

Alle Ergebnisse:

RENNEN 1
RENNEN 2

Saisonauftakt Lausitzring 2018: Qualifikation

Henrik Müller präsentiert sich in der Lausitz in Topform und fährt im Qualifying in seiner eigenen Liga. Als einziger Fahrer knackt er auf dem gut 4,5 km langen Rundkurs die Marke von 1:50 Min. Seine Zeit: 1:49.277. Auf Platz zwei geht Thomas Rothmund ins Rennen. Billy Hilpert komplettiert die erste Startreihe. Damit geht die erste Startreihe an Fahrer der Triumph-Challenge.

Vorjahresmeister im T-Cup (765), Uli Bonsels, pilotierte die schnellste Triumph Street Triple 765 und wird von Startposition vier ins Rennen gehen. Schnellster mit einer 675er Street Triple ist Michael Märksch auf der neunten Position. 

Infos: Saisonauftakt Lausitzring

Lausitzring LuftaufnahmeDer Saisonauftakt am Lausitzring naht, weshalb es höchste Zeit für Infos ist. Zunächst einmal herzlichen Dank, dass Ihr Euch für eine unserer Rennserien entschieden habt.

Das Auftaktevent am inzwischen von der DEKRA betriebenen Lausitzring wirft Fragen auf und regt auf den einschlägigen Webseiten inklusive Facebook zu wilden Spekulationen an.

  1. Nein, wir fahren nicht die verkürzte DTM-Autovariante, sondern die Euch hinlänglich geläufige Motorradstrecke.
  2. Nein, die Strecke wurde nicht komplett neu asphaltiert. Es ist also noch genauso wellig wie all die Jahre vorher inklusive des teils tückischen Nassgrips der anspruchsvollen Strecke.
  3. Thomas Rothmund aka Ketchup liebt den Lausitzring, auch und gerade wegen dieser Besonderheiten. Er hält auf Wunsch in unserer offiziellen Box, deren Nummer wir Euch dann vor Ort nennen können, gerne ein kostenloses Coaching „Späte Liebe Lausitzring“
  4. Christi Himmelfahrt (10.5.18) und der 11.5.18 sind offiziell ausverkauft. Dies für Spätberufene, die nicht automatisch via Frühbucherrabatt den 11.5. als Morgengabe mitgenommen haben.
  5. T-Cup und T-Challenge fahren die beiden Rennen am Sonntag exklusiv. Die Trofeo Italiano startet am Lausitzring und in Oschersleben gemeinsam mit einer Bike Promotion-Gruppe der IBPM. Bei reinen MOTORRAD action team-Veranstaltungen, also Hockenheim und Most, können wir unseren Trofeo-Teilnehmern exklusive Zeitfenster für zwei Rennen pro Wochenende anbieten. Schleiz mussten wir für die Trofeo leider absagen. Das wäre finanziell nicht zu stemmen gewesen. Wir bitte zwecks der überschaubaren Nennliste um Euer Verständnis. Weitere Info zu Schleiz: Ihr müsst vor Ort eine V-Lizenz beim Veranstalter, dem MSC Schleiz, buchen.
  6. MOTOREX-Pakete werden vor Ort verteilt
  7. Bridgestone ist mit seinem offiziellen Renndienst vor Ort. Die Montage von Bridgestone-Reifen ist für eingeschriebene Teilnehmer unserer Cup-Rennserien kostenlos, ein feines Extra unseres langjährigen Partners und beileibe nicht die Regel.
  8. Eure Ansprechpartner vor Ort: Björn Gramm, Karsten Bartschat, Matthias Schröter

Triumph Street Triple-Cup 2018

Schon bald nach seiner Premiere im Jahr 2008 hat sich der TRIUMPH Street Triple-Cup zu einer der attraktivsten Rennserien im deutschen Motorradrennsport für Amateure entwickelt. Für die Neuauflage in der Saison 2018 gilt dies mehr denn je, denn neben einem attraktiven Paket-Angebot warten auch wieder reizvolle Strecken auf die Teilnehmer – unter anderem werden zwei der insgesamt zehn Rennen auf dem Kult-Straßenkurs „Schleizer Dreieck“ ausgetragen.

Der Countdown läuft: Wer sich mit einer motivierten Schar weiterer Amateur-Racer darin messen möchte, knackige Dreizylinder zügig um die Ecke zu scheuchen, sollte nicht länger mit seiner Anmeldung zum TRIUMPH Street Triple-Cup warten. Traditionell ist der „T-Cup“ eine der preisgünstigsten Optionen, in Mitteleuropa ernsthaften Cup-Rennsport zu betreiben und dabei auch noch eine Menge Spaß zu haben. Auf dem Programm stehen fünf Events auf bekannten Rennstrecken in Deutschland und Tschechien, bei denen jeweils zwei Rennläufe ausgetragen werden.

Racing-Action satt: der TRIUMPH Street Triple-Cup bietet Motorradrennsport auf bestem Niveau.
Einzige Voraussetzung zur Teilnahme am Street Triple-Cup ist wie immer ein sportliches Naked Bike der englischen Traditionsmarke TRIUMPH. Dabei starten alle Street Triple-Modelle zwischen Modelljahr 2008 bis 2016 in der Division 675, ab Modelljahr 2017 geht es in der Division 765 zur Sache. Für alle anderen TRIUMPH-Modelle, die in die Kategorie „sportlich und mindestens drei Zylinder“ passen, gibt es die „T-Challenge“. Hier werden jene Fahrer heimisch, die mit einem Bike der Baureihen Daytona, Speed Triple, Street Triple und Speed Four ab Baujahr 1990 mit dabei sein wollen. Für alle gleich ist die Nenngebühr: Das Dreizylinder-Vergnügen auf der Rennstrecke ist zum Saison-Schnäppchenpreis von 2.290,- Euro zu haben.
Wer noch keines der britischen Fahrspaßbikes in der Garage stehen hat – kein Problem: Für die Cup-Teilnehmer haben die Veranstalter und der TRIUMPH-Händler SBF ein sattes Komplettpaket geschnürt. Für nur 12.490 Euro inkl. MwSt. gibt es eine brandneue Street Triple 765 RS inklusive aller Nenngebühren zum Cup. Mit dabei sind zusätzlich ein hochwertiges Paket an Racing-Teilen der Partner LSL (Fußrasten, Bremshebelschützer) und Bodis (Endschalldämpfer inkl. dB-Eater), ein Race-Replica-Helm des Typs X-803 von X-lite sowie ein umfangreiches Schmiermittelpaket von Motorex. Für das passende Outfit werden zudem Sponsoren-Sticker und -Aufnäher für die Lederkombis mitgeliefert. Aber Achtung: Dieses Angebot ist auf eine Stückzahl von 10 Bikes limitiert.

Die Einschreibung für den T-Cup läuft bereits – alle Informationen zum Ablauf, die technischen Regularien und sonstige Infos finden sich in den PDF-Ausschreibungen:

Triumph Street Triple-Cup 2018

Triumph-Challenge 2018

 

Die Events des Street Triple-Cups 2018 im Überblick:

12. & 13. Mai 2018: Lausitzring
26. & 27. Mai 2018: Schleizer Dreieck
23. & 24. Juni 2018: Hockenheimring GP-Kurs
21. & 22. Juli 2018: Oschersleben
11. & 12. August 2018: Most (CZ)

Triumph Only 2018

Liebe Fans britischer Motorradkultur,

mit großer Freude geben wir bekannt, dass wir 2018 trotz – oder gerade wegen – geänderter Vorzeichen unseren traditionsreichen englischen Markencup ausschreiben werden.

Auch 2018 gilt: Triumph only!

 

Die Daten:

12. & 13.Mai 2018: Lausitzring
11. Mai kostenlos mit 6×20 Minuten freiem Training für Frühbucher bis 15.2.18, 10. Mai optional buchbar.

26. & 27.Mai 2018: Schleizer Dreieck im Rahmen der Sparkassen ADAC Klassik-Motorrad-Wochenendes des MSC Schleiz. Diese einmalige Naturrennstrecke steht nur dreimal pro Jahr für Rennveranstaltungen zur Verfügung. Wir sind sehr stolz, dass der MSC Schleiz auf uns zugekommen ist mit einer Einladung. Voraussichtliches Zeitfenster: 2x freies Training, 2x Zeittraining, Warm up, 2 Rennen.

23. & 24. Juni 2018: Hockenheimring GP-Kurs, 22. Juni mit 6×20 Minuten zubuchbar.

21. & 22. Juli 2018: Oschersleben, 20. Juli mit 6×20 Minuten zubuchbar.

11. & 12. August 2018: Most, 10. August mit 6×20 Minuten zubuchbar.

Zeitfenster für alle Veranstaltungen außer Schleizer Dreieck:

Samstags: 6×20 Minuten freies Renntraining (dient als Quali für die Rennen am Sonntag)
Sonntags: Warm up mit max. 20 Minuten, zwei Rennen mit min. 15 Minuten plus 1 Runden „Triumph only!“

Tracktime brutto: 220 Minuten pro Wochenende plus Freitags-Option 120 Minuten.

Preis: ab 2299 Euro.
Frühbucherrabatt bis 15. Februar 2018: 11. Mai 6×20 Minuten freies Renntraining am Lausitzring kostenlos on top.

In Kooperation mit SBF können wir Euch auch 2018 zehn schicke All-In-Paket anbieten, das beinhaltet u.a. natürlich das Nenngeld, eine nagelneue Triumph Street Triple RS, einen Bodis-Auspuff, einen wundervollen X-lite-Helm, and many more nice things to come für sage und schreibe 12499 Euro anbieten. Die Street Triple RS lässt sich am Rande bemerkt ganz prima in eine Daytona 765 umbauen.

Wir sind weiterhin sehr stolz darauf Euch mitteilen zu können, dass wir natürlich auch 2018 exklusiv von Bridgestone auf allen Veranstaltungen begleitet werden inklusive des legendären Reifendienstes vor Ort mit kostenloser Reifenmontage für alle eingeschriebenen Teilnehmer. Außerdem wird unsere feine britische Rennserie natürlich auch weiterhin von unserem Fahrwerksflüsterer Lars Sänger von Motorradtke Gera betreut. Wir denken, dass sich dieses Setup wirklich sehen lassen kann.

Und wie geht es jetzt weiter? Ihr wollt ein Teil des Originals werden oder bleiben? Ruhig Blut. Die Ausschreibung ist in Arbeit und geht pronto online, nachdem die rechtlichen Fragen, wie jedes Jahr, 100% geprüft wurden. Wer es nun nicht abwarten kann oder will, der schreibt ganz einfach eine Mail „Ja, ich will!“ an mschroeter@motorpresse.de und schildert darin in kurzen Worten, ob er oder sie das Nur-Nenngeld- oder das All-In-Glücklich-Paket haben möchte. Sobald die Ausschreibung als PDF verfügbar ist, senden wir Euch selbige zu. Alles klar?

Sportliche Grüße
Triumph only!

 

AUSSCHREIBUNGEN:

PDF: Triumph Street Triple-Cup 2018

PDF: T-Challenge 2018

« Older Entries